Kindertreff Reuterhaus

 

 

Pädagogische Zielsetzungen

 

  • Sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung

 

  • Förderung individueller Fähigkeiten

 

  • Erlernen von Konfliktlösungsmustern und Handlungsstrategien

 

  • Stärkung der Sozialkompetenzen geprägt von Toleranz, Akzeptanz und Respekt

 

  • Unterstützung im Integrationsprozess

 

  • Enge Zusammenarbeit mit dem Familienstützpunkt Heidingsfeld

 

  • Vernetzung z.B. mit Schulen / Kindergärten / Jugendzentren / Vereinen

 

 

Entwicklung Vom Kinderzimmer zum Kindertreff

 

Kinderzimmer in der dezentralen Notunterkunft für Flüchtlinge

Im Laufe des Jahres 2015 sind auch nach Würzburg viele Flüchtlinge gekommen. Ab Oktober wurde eine Notunterkunft in der Jägerstraße eingerichtet, in der 200 Menschen, davon 65 Kinder, untergebracht waren.

Da die Kinder zunächst noch nicht in die Schule gehen konnten, richteten wir ein Kinderzimmer ein, das den Kindern die Möglichkeit bot, zur Ruhe zu kommen, zu spielen und die anderen Kinder in einer kindgerechten Atmosphäre kennenzulernen. Auch die Mütter nahmen das Kinderzimmer als Anlaufstelle an – suchten das Gespräch miteinander genauso wie mit den Haupt- und ehrenamtlichen Betreuer*innen.

 

Aus dem „Kinderzimmer Jägerstraße“ wird der „Kindertreff Heidingsfeld“

Seit Februar 2016 hat nun der Kindertreff in Heidingsfeld im Reuterhaus geöffnet, einer dezentralen, kommunalen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, in der derzeit 120 Menschen, davon 30 Kinder, wohnen. Die Mitarbeiter*innen des Kinderzimmers sind wie viele der Bewohner*innen der Jägerstraße hierher „umgezogen“ und so treffen die Kinder wieder auf die gleichen Bezugspersonen. Inzwischen besuchen alle schulpflichtigen Kinder die Schule und die Jüngeren haben einen Kindergartenplatz.

Im Kindertreff finden die Kinder einen geschützten Raum, in dem sie sich entfalten und spielerisch in ihre neue Lebenssituation einfinden können.

 

  • Am 05.06.2016 feierten die Heidingsfelder – Nachbarn wie Ehrenamtliche - mit den Bewohner*innen ein großes Willkommensfest, und das Haus erhielt offiziell seinen neuen Namen: „Reuterhaus“. Der Kindertreff war mit Spielangeboten beteiligt.

 

  • Am 09.07.2016 waren Nachbarn, Freunde und Interessierte zum Zuckerfest für Kinder am Ende des Fastenmonats Ramadan ins Reuterhaus eingeladen. Die Betreuer*innen des Kindertreffs unterstützten das Fest mit Spielangeboten und Kinderschminken.

 

  • In den Sommerferien hatten alle Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren die Möglichkeit, am dreiwöchigen Projekt Abenteuerland teilzunehmen und haben die Freizeit auch in großer Zahl besucht. Sie fühlten sich in der Gruppe mit insgesamt 270 Kindern aus allen Würzburger Stadtteilen sehr wohl und genossen die freie Zeit. „Ganz nebenbei“ erwarben sie weitere Kenntnisse der deutschen Sprache und lernten neue Freund*innen kennen. Die Zeit im Abenteuerland wirkt intensiv nach und schon heute fragen die Kinder, wann denn das Abenteuerland im nächsten Jahr seine Tore wieder öffnet, weil sie unbedingt wieder dabei sein möchten.